|  AGB |  Impressum |  Kontakt |  Newsletter |  RSS-Feed | 
Navigationslinks überspringenMenü :: Aktuell :: Leipzig
Mittwoch, 6. Februar 2013 13:49 Leipzig

Ominöse "Linie 33" in Leipzig-Lindenau entdeckt - Was steckt dahinter?

Eines unserer LF-Teams hat am Mittwoch im Außeneinsatz eine der wenigen, noch fahrenden Tatra-Bahnen in Leipzig-Lindenau entdeckt. Ebenfalls besonders - es war die unbekannte "Linie 33" - Zufall oder Absicht? LF Online hat nachgefragt. +++

1 0 0

Zur Erklärung: Bei den alten Tatra-Wagen werden die Linienzahlen auf sogenannten Filmen angezeigt, ähnlich großen Papierrollen, die dann automatisch die richtige Zahl einstellen. Ein Anzeigefehler wie z.B. bei den digitalen Anzeigen der neueren Leoliner ist da also schon eher selten.

Auf erste Anfrage von LEIPZIG FERNSEHEN zeigten sich die auch die Leipziger Verkehrsbetriebe ebenfalls überrascht. Denn eine Linie 33 gibt es im Streckennetz der LVB nicht. Nach kurzer Recherche bei den Verkehrsbetrieben dann die Antwort: "Es war heute tatsächlich eine Linie 33 im Netz unterwegs. Allerdings als Betriebswagen und Sonderfahrt.", so Kathrin Naumann von den LVB.

Eine Sonderfahrt also. Warum dann aber die Nummer und nicht das normale "S"? Die LVB führen dies auf ihr neues Betriebsleitsystem zurück: "Manchmal muss man direkt als bezifferte Linie herumfahren, um z.B. Ampelsignale zu erhalten.", erklärte Naumann abschließend.

Bild zur Nachricht:Ominöse "Linie 33" in Leipzig-Lindenau entdeckt - Was steckt dahinter?

Kommentare

Anzeige
Anzeige
Das TV Programm bei LEIPZIG FERNSEHEN



Anzeige
Anzeige